Bewässerungen der Vorgärten

Welche Erfahrungen sammelt ihr bei den Gehölzschnitten im Dortmunder Althoffblock?
Benutzeravatar
Sternenlicht
Administrator
Beiträge: 85
Registriert: 29.04.2018, 14:38:26
Wohnort: Dortmund

Bewässerungen der Vorgärten

Beitrag von Sternenlicht » 24.07.2018, 18:28:56

Das Thema Gartenpflege in Vorgärten des Althoffblocks ist ein sehr leidliches Thema, im wahrsten Sinne des Wortes. Leidend für die Pflanzen.

Heute, am 24. Juli 2018 messen wir um die Mittagszeit hier in Dortmund ca. 32 Grad. Es ist schon recht lange so warm und die Niederschläge sehr karg geworden. In den nächsten Tagen sind Temperaturen um die 38 Grad zu erwarten.


Man merkt, denn die Pflanzenwelt leidet sehr. Noch vor einigen Tagen mussten unbedingt hier im Viertel die Hecken, Büsche und Blumen beschnitten werden. Jetzt sind sie zum Teil gelb geworden und alles lechst nach Wasser.

Gehört es nicht zu guten Gartenarbeiten, die Pflanzen, gleichgültig ob Zier- oder Nutzpflanzen, zu bewässern, wenn sie zu trocken werden?

Natürlich, denn anstatt die leidenden Pflanzen zu bewässern, kamen die Gartenmänner mit den Arbeitsmaschinen und mussten mit ihrem Benzingestank den Laub aus den Vorgärten blasen. Es ist schon ein Selbstschutz der Pflanzen, bei den Temperaturen und bei relativem Wassermangel, Blätter abzuwerfen. Allerdings müssen diese selbstverständlich sofort weggeblasen werden.

Geht es noch alberner.

Wäre es nicht so traurig, könnte man dieses Forum zu einem Witzblatt ausrufen.

Leute ich halte Euch auf den "Laufenden".

Das Sternenlicht...
Guten Morgen!

Hier spricht das Universum!
Ich werde mich heute um all Deine Probleme kümmern!
Dazu benötige ich Deine Hilfe nicht!

Also genieße den Tag!

Zurück zu „Gartenpflege in Vorgärten“