[2023-07] Vorsicht vor neuen Betrugsmaschen

Neue E-Mail - Spam Welle zum Abfragen von Kundendaten (Amazon)
Benutzeravatar
Cautus esto
Beiträge: 139
Registriert: 16.01.2019, 18:10:12
Wohnort: Wiesbaden

[2023-07] Vorsicht vor neuen Betrugsmaschen

Beitrag von Cautus esto »

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

Amazon.de hat in den vergangenen Tagen Nachrichten versendet, mit der eindringlichen Warnung vor neuen Betrugsmaschen. Es wird eindringlich gebeten, die Warnung zur Kenntnis zu nehmen. Bitte schützen Sie sich!
Im Folgenden ist ein Auszug aus dieser Nachricht. Dabei geht es darum, dass Betrügerinnen oder Betrüger versuchen, Bankkontoinformationen von Nutzern in Erfahrung zu bringen. Bitte lesen Sie die folgende Nachricht aufmerksam durch:
Vorsicht vor neuen Betrugsmaschen

Betrüger:innen sind kreativ und entwickeln ständig neue Methoden, nutzen neue Technologien und ändern ihre Taktiken, um nicht entdeckt zu werden. Gehe auf Nummer sicher, indem du dich mit ihren aktuellsten Betrugsmaschen vertraut machst.

Betrug mit Bestellbestätigungen:
Dabei handelt es sich um unerwartete Anrufe/Textnachrichten/E-Mails, die häufig auf einen nicht autorisierten Kauf hinweisen und dich bitten, dringend zu handeln, um den Kauf zu bestätigen oder zu stornieren. Diese Betrüger versuchen, dich davon zu überzeugen, Zahlungs- oder Bankkontoinformationen preiszugeben, Software auf deinem Computer/Gerät zu installieren oder Geschenkkarten zu kaufen.

Amazon sendet dir keine Korrespondenz zu einer Bestellung, die du nicht erwartest. Bei Fragen zu einer Bestellung, überprüfe Meine Bestellungen immer auf Amazon.de oder über die App "Amazon Shopping". In deiner Bestellhistorie werden nur ordnungsgemäße Einkäufe angezeigt. Der Kundenservice steht dir rund um die Uhr zur Verfügung, um dir zu helfen.

Betrug mit Zahlungsinformationen:
Betrüger:innen senden dir eine unerwartete Aufforderung zur Aktualisierung deiner Zahlungsinformationen oder zur Zahlung einer ausstehenden Rechnung für ein Produkt oder eine Dienstleistung, die du nicht bestellt hast. Sie drohen damit, den fälligen Betrag einzutreiben, wenn du deine Zahlungs- oder Kontoinformationen nicht zur Verfügung stellst.

Amazon wird dich niemals bitten, Zahlungsinformationen, einschließlich Geschenkkarten (oder "Bestätigungskarten", wie sie von einigen Betrüger:innen genannt werden), für Produkte oder Dienstleistungen telefonisch anzugeben oder per E-Mail.

Hier sind einige wichtige Tipps, um Betrug zu erkennen und dein Konto und deine Daten zu schützen :

1. Vertraue den Kommunikationskanälen von Amazon.
Gehe immer über die mobile Amazon-App oder die Website, wenn du den Kundenservice oder technischen Support erreichen oder Änderungen an deinem Konto vornehmen möchtest.

2. Sei misstrauisch bei falscher Dringlichkeit.
Betrüger:innen versuchen möglicherweise, ein Gefühl der Dringlichkeit zu erzeugen, um dich zu überreden, das zu tun, was sie verlangen. Sei vorsichtig, wenn jemand dich dazu drängt, sofort zu handeln.

3. Bezahle niemals telefonisch.
Amazon wird dich niemals dazu auffordern, telefonisch Zahlungsinformationen, einschließlich Geschenkkarten (oder "Bestätigungskarten", wie sie von einigen Betrüger:innen genannt werden) für Produkte oder Dienstleistungen anzugeben.

4. Überprüfe zuerst den Link.
Legitime Amazon Websitelinks enthalten "amazon.de". Gehe direkt auf unsere Website, wenn du Hilfe zu Amazon-Geräten/-Diensten oder Bestellungen benötigst oder du Änderungen an deinem Kundenkonto vornehmen möchtest.

Weitere Informationen zur Online-Sicherheit findest du unter Sicherheit und Datenschutz auf der Amazon-Kundenservice-Seite.

Wenn du eine Mitteilung erhältst — per Anruf, Textnachricht oder E-Mail —, von der du glaubst, dass sie möglicherweise nicht von Amazon stammt, dann melde uns die verdächtige Kommunikation.

Zurück zu „Phishing- E-Mail - Nachrichten: Amazon“