[2022-11-08] VFL Wolfsburg (2:0) Borussia Dortmund

Vielen Dank an Pila Spectatores, der uns die wunderbaren Spiele von Borussia Dortmund in kurzer Form wiedergibt. Leider können die Ränge im Signal Iduna Park (Westfalenstadion) wegen der Pandemie immer noch nicht gefüllt werden. Wir wünschen uns eine Atmosphäre am Ende dieses Jahres wieder wie in alten Zeiten.
Benutzeravatar
Pila Spectatores
Beiträge: 394
Registriert: 03.01.2019, 20:02:38
Wohnort: Iserlohn

[2022-11-08] VFL Wolfsburg (2:0) Borussia Dortmund

Beitrag von Pila Spectatores »

Zum 14. Spieltag in der Fußball Bundesliga musste Borussia Dortmund in der Volkswagen Arena in Wolfsburg gegen den VFL Wolfsburg bestehen. Das Spiel begann am Dienstag, den 08. November 2022 um 18:30 Uhr. Ungefähr 30000 Zuschauer fasst das Stadion. Sie konnten ein eher enttäuschendes Spiel aus Sicht des BVB sehen. Schon gleich in der 6. Spielminute konnte Van de Ven von VFL Wolfsburg einen Führungstreffer erzielen. Der VFL Wolfsburg war von Beginn an offensiver im Spiel. Zwar, nachdem Borussia Dortmund sich von dem Rückstand erholte, übernahmen sie die Initiative, doch waren die Zuspiele viel zu ungenau. VFL Wolfsburg blieb brandgefährlich und in der 32. Spielminute hätte Kaminski vom VFL Wolfsburg treffen können, wenn Raphael Guerreiro nicht auf der Torlinie abgewehrt hätte.

Doch auch in der zweiten Spielhälfte änderte sich an dem Spiel von Borussia Dortmund wenig. Zwar spielte der BVB nicht schlecht, dennoch fehlten die entscheidenden Ideen und Chancenverwertungen. Borussia Dortmund schaffte es in der zweiten Spielhälfte nicht mehr, den Ausgleich zu machen. Im Gegenteil, denn in der 92. Spielminute traf Nmecha vom VFL Wolfsburg zum 2:0 Endstand. Am Ende des Spiels muss man sagen, dass der VFL Wolfsburg das Spiel verdient gewonnen hat. Am kommenden Freitag, den 11. November um 20:30 Uhr wird Borussia Dortmund im Borussia Park (Mönchengladbach) gegen Borussia Mönchengladbach zum 15. Spieltag in der Fußball Bundesliga spielen. Wir drücken dem BVB die Daumen und wünschen viel Erfolg.

Euer Pila Spectatores...

Zurück zu „Borussia Dortmund im Jahre 2022“