SPVGG Greuther Fürth (1:3) Borussia Dortmund

Vielen Dank an Pila Spectatores, der uns die wunderbaren Spiele von Borussia Dortmund in kurzer Form wiedergibt. Leider können die Ränge im Signal Iduna Park (Westfalenstadion) wegen der Pandemie immer noch nicht gefüllt werden. Wir wünschen uns eine Atmosphäre am Ende dieses Jahres wieder wie in alten Zeiten.
Benutzeravatar
Pila Spectatores
Beiträge: 370
Registriert: 03.01.2019, 20:02:38
Wohnort: Iserlohn

SPVGG Greuther Fürth (1:3) Borussia Dortmund

Beitrag von Pila Spectatores »

Samstag, der 07. Mai 2022 um 15:30 Uhr, der BVB hat in dieser Saison das letzte Auswärtsspiel beim SPVGG Greuther Fürth im Sportpark Ronhof mit 1:3 gewonnen. Mit diesem Sieg hat Borussia Dortmund den zweiten Platz in der Tabelle für diese Saison sicher gemacht. Eigentlich war dieses Spiel recht verhalten. Mehr als 16000 Zuschauer im Stadion konnten in der 26. Spielminute beim ersten Torschuss sehen, wie Julian Brandt den BVB in Führung schoss. Lange wurde das entsprechende Tempo vermisst, doch das liegt auch vielleicht an der recht langen gespielten Saison.

Auch in der zweiten Spielhälfte wurde bis 20 Minuten vor dem Spielende die Geschwindigkeiten vermisst. Denn in der 70. Spielminute konnte SPVGG Greuther Fürth durch Ngankam ausgleichen. Zu dem Zeitpunkt stand es 1:1, doch danach nahm das Spiel an Fahrt auf. In der 72. Spielminute nagelte Julian Brandt den Ball unter die Latte, zum 1:2 für Borussia Dortmund. So dauerte es nur noch 5 Minuten, als Felix Passlack in der 77. Spielminute den Ball ins Tor bringen konnte, zum 1:3 für den BVB. Auch Jude Bellingham traf in der 85. Spielminute. Allerdings zählte der Treffer nicht, weil Haaland angeblich zuvor ein Foulspiel eingebracht hatte.

Herzlichen Glückwunsch für Borussia Dortmund für die Vize- Meisterschaft! Am kommenden Samstag, den 14. Mai 2022 wird der letzte Spieltag für Borussia Dortmund im eigenen Signal Iduna Park (Westfalenstadion) ausgetragen. Auch dazu wünschen wir Borussia Dortmund mindestens 3 Punkte!

Euer Pila Spectatores...

Zurück zu „Borussia Dortmund im Jahre 2022“