[2021-11-03] Champions League: Borussia Dortmund (1:3) AFC Ajax Amsterdam

Auch in diesem Jahr wünschen wir Borussia Dortmund viel Erfolg und vor allem Gesundheit. Werden zum Ende des Jahres die Ränge in den Stadien wieder gefüllt sein? Wir sind gespannt.
Benutzeravatar
Pila Spectatores
Beiträge: 305
Registriert: 03.01.2019, 20:02:38
Wohnort: Iserlohn

[2021-11-03] Champions League: Borussia Dortmund (1:3) AFC Ajax Amsterdam

Beitrag von Pila Spectatores »

Diesmal, am Mittwoch, den 03.11.2021 um 21:00 Uhr, waren über 54000 Zuschauer im Signal Iduna Park (Westfalenstadion), die sich ein wirklich atemberaubendes Spiel ansehen konnten. Atemberaubend ist vielleicht ein falscher Ausdruck, denn es war in meinen Augen eher ein unfaires Spiel. Nach 28. Spielminuten am 4. Spieltag der Champions League musste Mats Hummels aufgrund einer roten Karte das Spiel verlassen. Diese rote Karte wurde meiner Ansicht nach zu Unrecht gegeben. Vielleicht wäre sogar eine gelbe Karte zu hoch gewesen. So musste Borussia Dortmund sehr früh das Spiel in Unterzahl bestreiten.

Dafür bekam der BVB in der 37. Spielminute einen Elfmeter zugesprochen, den es eigentlich auch nicht hätte geben müssen. Zwei Fehlentscheidungen des Schiedsrichters, ob dies eine Wiedergutmachung sein sollte?

Auch in der zweiten Spielhälfte zeigte der BVB eine kämpferische Leistung, auch wenn das Spiel mehr einer Abwehrschlacht glich. Die Führung allerdings hielt nur bis zur 72. Spielminute, als Tadic zum 1:1 für AFC Ajax Amsterdam einschob. Haller von Ajax Amsterdam entzog Borussia Dortmund sogar den einen Punkt, den sie bis zu diesem Augenblick mehr als verdient gehabt hätten. Noch in der 93. Spielminute gelang Klaassen das 1:3 für Ajax Amsterdam. Schade, ich persönlich hätte dem BVB ein besseres Ergebnis gegönnt, denn die Leistung sprach dafür.

Das nächste Spiel in dieser Woche wird das Fußball Bundesliga Spiel zum 11. Spieltag gegen RB Leipzig in der Red Bull Arena sein. Anstoß ist Samstag, der 6. November 2021 um 18:30 Uhr. Wir wünschen dem BVB viel Erfolg!

Euer Pila Spectatores...

Zurück zu „Borussia Dortmund im Jahre 2021“