Gartenpflege im Althoffblock

Welche Erfahrungen sammelt ihr bei den Gehölzschnitten im Dortmunder Althoffblock?
Benutzeravatar
Morgenelfe
Beiträge: 18
Registriert: 08.05.2018, 18:26:54

Gartenpflege im Althoffblock

Beitrag von Morgenelfe » 02.06.2018, 16:05:18

Folgende Vorkommnisse:

Am 21. Juni 2017 gegen 14 Uhr begannen einige Arbeiter damit, in den Vorgärten Sonnenstraße Ecke Althoffstraße die dort befindlichen Büsche mit Motor- Schneidemaschinen zurecht zu schneiden. Meine Nachbarin informierte daraufhin einen Mitarbeiter der Garten und Landschaftsbaufirma in einem höflichen Ton, dass in den Büschen zur Zeit Vogelnester sowie Jungvögel, sogenannte Meisen - Ästlinge vorhanden seien. Zusätzlich merkte sie noch an, dass Schonzeit sei.

Der Mitarbeiter jedoch setzte einfach seine Arbeit fort, ohne sich von den gegebenen Hinweisen zu überzeugen. Zunächst äußerte er beiläufig dazu, dass Formschnitte erlaubt seien. Meine Nachbarin wiederholte noch einmal, daß in den verschiedenen Büschen, an denen der Arbeiter seine Schnittarbeiten fortsetzte, Nester sowie Meisen - Ästlinge vorhanden seien.

Meine Frage nun: Gehört es zum guten Ton, sowie zur seriösen Arbeit der Garten und Landschaftsbaufirma, die gegebenen Hinweise vollkommen außer acht zu lassen und mit Beleidigungen zu antworten? Wie kann man die tatsächlichen Worte: "Geh mir nicht auf den Sack! Verpiß Dich!" verstehen?

Ich möchte gern erläutert wissen, ob solche Vorgehensweisen der Normalität und zum guten Ton dieser Firma gehören. Wo genau ist das Amselnest geblieben, dass sich seither nicht mehr in den Büschen befand? Wie kann ich angesichts solcher Beleidigungen, die verscheuchten und von dem Zeitpunkt an nicht mehr auffindbaren Meisen - Ästlinge deuten?

Eine entsprechende Anfrage wurde ebenfalls an die "Untere Naturschutzbehörde" gesandt, um eine klare Antwort auf meine Fragen zu erhalten.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen im Althoffblock gemacht?

Benutzeravatar
Morgenelfe
Beiträge: 18
Registriert: 08.05.2018, 18:26:54

Re: Gartenpflege im Althoffblock

Beitrag von Morgenelfe » 19.06.2018, 20:11:35

Da läßt sich durchaus noch mehr anmerken:

Angesichts dieses schrecklichen Bildes, stelle ich mir eine weitere Frage:
Was sind das für Gartenarbeiter und für Menschen, die dieses Gemetzel in Kauf nehmen, damit der Garten sogar noch relativ unschön und übertrieben beigeschnitten wird?

Welche Frechheiten müssen diese Arbeiter besitzen, die Kadaver dann auch noch in solch einer Art und Weise zur allgemeinen Ansicht zur Verfügung zu stellen?

Ähm, ich hätte da noch mehr Fragen, doch lassen wir das lieber...
verendeteTiere.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Morgenelfe
Beiträge: 18
Registriert: 08.05.2018, 18:26:54

Gartenpflege in Vorgärten: Althoffblock - Teil 2

Beitrag von Morgenelfe » 25.06.2018, 20:18:16

Es ist ja nicht so, als wäre die Geschichte erzählt.

Wir zählen nun das Jahr 2018 und was sich im vergangenen Jahr in den Vorgärten der Althoffstraße ereignet hat, setzt sich nun in diesem Jahr fort.
So kommen doch am heutigen Montag, den 25.06.2018 wieder diese "Gartenarbeiter" vorbei, um der Vegetation einen Schnitt zu verpassen, als wären die "Gartenarbeiter" wie geistig besessen.

So konnte ich in diesen Wochen beobachten, wie ein Rotkehlchenpaar einige Jungvögel ausbrütete und schlüpfen ließen. Gerade während des vergangenen Wochenendes wurden die Nestlinge zu Ästlingen und tummelten sich in den Hecken und Büschen der Althoffstraße. Nachdem jedoch heute die Vorgärten beschnitten wurden, kann ich kein Rotkehlchenjunges mehr beobachten. Wo sind die kleinen Rotkehlchen geblieben? Ist denen möglicherweise das Gleiche wiederfahren, wie im vorangegangenen Thema? Bitte unbedingt lesen!

Meine Wortwahl: "geistig besessen" wähle ich deshalb, weil blühende Büsche beschnitten werden, die nur einige Zentimeter über den Randstein auf den Bürgersteig ragen. Müssen deshalb gleich Blüten abgeschnitten werden? Welche Eiseskälte muß im Herzen des Menschen herrschen, wenn er wunderschöne große Blüten von Büschen abtrennt, wegen ein paar lächerlicher Zentimeter? :(

Kurze Frage, seid Ihr alle mit den "Gartenarbeiten" zufrieden?

Eure Morgenelfe...