[2021-02-06] SC Freiburg (2:1) Borussia Dortmund

Auch in diesem Jahr wünschen wir Borussia Dortmund viel Erfolg und vor allem Gesundheit. Werden zum Ende des Jahres die Ränge in den Stadien wieder gefüllt sein? Wir sind gespannt.
Benutzeravatar
Pila Spectatores
Beiträge: 274
Registriert: 03.01.2019, 20:02:38
Wohnort: Iserlohn

[2021-02-06] SC Freiburg (2:1) Borussia Dortmund

Beitrag von Pila Spectatores »

Eigentlich fasst das Schwarzwald Stadion ungefähr 24.000 Zuschauer, doch auch heute am 06.02.2021 um 15:30 Uhr waren keine Zuschauer anwesend, als Borussia Dortmund zu Gast zum 20. Spieltag beim SC Freiburg eingeladen war. Ehrlich gesagt, in dieser Pandemie sind die Fußballspiele nur halb so schön, wie zu Zeiten der gefüllten Stadien. Wer weiß, wie manches Fußballspiel ausgegangen wäre, wenn die Stadien gefüllt wären.

Doch das ist nicht unbedingt ein Rechtfertigungsgrund, wenn der BVB nicht unbedingt jedes Spiel gewinnt und mittlerweile leider den 7. Platz in der Bundesligatabelle belegt. Laut Statistik, Ballbesitz, gewonnene Zweikämpfe, Torschüsse usw. war Borussia Dortmund zwar die etwas bessere Mannschaft, doch bis zur Halbzeitpause blieb das Spiel Torlos. Allerdings gelang Emre Can einen wunderbaren Lattentreffer. Schade, dass dieser Schuss nur um einige Zentimeter verfehlte.

Die zweite Halbzeit war etwas interessanter, vor allem für den FC Freiburg. Innerhalb von zwei bis drei Spielminuten gelang den Freiburgern ein Doppelschlag, in der 49. Spielminute und der 52. Spielminute. Nur Youssoufa Moukoko gelang in der 76. Spielminute ein Treffer. Auch wenn sich das Spiel zuletzt nur noch auf das Freiburger Tor konzentrierte, konnte Borussia Dortmund keinen Ausgleich erzielen. Schade eigentlich.

Dennoch ein schönes Fußballspiel! In der kommenden Woche, Samstag, den 13. Februar, wird der BVB den TSG Hoffenheim zuhause im Signal Iduna Park (Westfalenstadion) empfangen. Wir wünschen Borussia Dortmund viel Erfolg bei diesem Spiel.

Euer Pila Spectatores...


Ganz andere Zeiten: Jazz im Stadion (Westfalenstadion)

Zurück zu „Borussia Dortmund im Jahre 2021“