Schmierzettel im Dortmunder Kreuzviertel

Wenn Sie sich dem Appell ebenfalls anschließen möchten, veröffentlichen Sie ihn gerne
auf der Homepage ihres Unternehmens oder mit dem Hashtag #WirsindDOlidarisch
über ihre Social-Media-Kanäle.
Cautus esto
Beiträge: 110
Registriert: 16.01.2019, 18:10:12
Wohnort: Wiesbaden

Schmierzettel im Dortmunder Kreuzviertel

Beitrag von Cautus esto »

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Hallo Frau Herrmann, Hallo Herr Janich!

Letzte Nacht am Sonntag, den 25.10.2020, wurden mehrere sogenannte Schmierzettel an meine Windschutzscheibe geheftet (Siehe Bilder). Heute bin ich mit meinem Fahrzeug losgefahren und da es regnete, musste ich meine Scheibenwischer in Betrieb setzen. Durch den Betrieb wurden die Wischergummis beschädigt, weil ich die Zettel nicht sofort gesehen habe und diese beim Wischen zwischen Gummi und Glas hafteten. Die Wischerblätter enthalten jetzt Riefen und müssen ausgetauscht werden. Gleichzeitig wurde beim Anheften der Zettel ein Wischer verbogen.

Auf den Bildern wurde von mir nachträglich die Internet- Adressen ausradiert, damit ich nicht Adressen zu Webseiten anzeigen muss, hinter denen ich nicht stehe. Sind diese Internet- Adressen ein erster Hinweis auf ein Impressum dieser Schmierzettel? Es sollte überprüft werden, ob nicht eine Anzeige wegen Sachbeschädigung geltend gemacht werden könnte.

Nun jedoch zu meiner Meinung! Wollen Sie, Frau Herrmann oder Herr Janich, mich beleidigen? Wer sagt Ihnen, dass ich ein Problem habe? Wer sagt Ihnen, dass ich nicht selbständig denke, oder mich informiere? Sie wagen es, mich in einer Befehlsform anzusprechen, auch wenn Sie das Wort "Bitte" verwenden?

Sie wollen, dass ich mir "Telegram" (ein russischer Hersteller) herunterlade? Warum, denn es gibt genügend Informationsquellen? Wie wollen Sie mir verraten, dass ich dort ausschließlich seriöse Informationsquellen vorfinde? Wollen Sie mir sagen, dass Covid-19 unwahr sei? Dann allerdings würde ich Sie gern höflich bitten, im Falle einer tatsächlichen Covid-19- Erkrankung ein Intensivbett für sich nie in Betracht zu ziehen. Es gibt ausreichend Menschen, die sich über einen Vortritt sehr freuen.

Übrigens, sende ich Ihnen dauernd Informationen darüber, wo Sie sich informieren können?
Bitte informieren Sie sich hier:
https://www.gruene.de/artikel/zusammenh ... ungsmythen
https://www.tagesspiegel.de/politik/fak ... 10040.html
https://www.derstandard.de/story/200011 ... t-schaffen



Liebe Besucherin und lieber Besucher, bitte prüfen Sie vor dem Herunterladen aller Software zunächst, ob es sich nicht um Schadsoftware handelt. Bitte prüfen Sie immer, egal um welche Software es sich handelt, wer der Hersteller ist und was er mit dieser Software bezweckt. Ladet Software immer nur von der Herstellerseite herunter und prüft diese anschließend auch noch einmal auf Viren und andere Trojaner.



Bild

Bild

Zurück zu „Corona im Jahre 2020“