[2020-09] Zurzeit singen unsere Vögel überhaupt nicht mehr

Vogelschutz in Deutschland
Benutzeravatar
Morgenelfe
Beiträge: 50
Registriert: 08.05.2018, 18:26:54

[2020-09] Zurzeit singen unsere Vögel überhaupt nicht mehr

Beitrag von Morgenelfe »

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) e. V. hat auf seiner Website sehr anschaulich erklärt, warum gerade in diesen Zeiten kaum ein Vogel zu hören ist. Es hatten sich zuvor einige besorgte bayrische Gartenbesitzer beim LBV gemeldet. Sie meldeten, dass Singvögel zurzeit weder zu sehen seien, noch zu hören.

Tatsächlich ist mir das persönlich in Nordrhein Westfalen ebenfalls aufgefallen. Zwar sieht man noch die großen Flugobjekte, von Flugzeugen einmal abgesehen, doch ich meine eher die Elstern und Tauben. Gerade die großen Vögel nehmen zurzeit großen Anteil in den hiesigen Städten. Doch was ist mit den kleinen Singvögeln?

Eigentlich ist dieses Phänomen ganz einfach zu erklären und man muss sich keine Sorgen machen.

Einerseits ist jetzt spätestens im Monat September die allgemeine Brutzeit vorbei. Die Vögel haben keinen Grund lockende Paargesänge anzustimmen, oder ihre Reviere verteidigen zu müssen. Die kleinen geschlüpften Vögel sind flügge geworden und die Eltern haben ihre Ruhe. Vielmehr bereiten sich viele Zugvögel auf ihre Reisen vor.

Andererseits beobachte ich in diesen Zeiten Rotkehlchen, die in der Mauser sind. Sie verlieren ihre Federn und erneuern diese. Dies nimmt einige Wochen in Anspruch. Weil sie in dieser Zeit nicht so gut fliegen können, verstecken sie sich. Sie sind eher still, um Feinde nicht unbedingt anzulocken.

Es besteht also kein Grund zur Besorgnis. Wenn diese Zeit vorbei ist, werden wir den Gesang der Singvögel wieder genießen dürfen.


Quelle: Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) e. V.

Zurück zu „Vogelschutz“