[2020-02-11] Bewerbungsschreiben mit gefährlichen E-Mail - Anhängen

Dieses Forum ist recht allgemein gehalten. Sie finden hier Hinweise, Berichte und Warnungen zur IT-Sicherheit. Sie sind herzlich eingeladen, eigene Beiträge zur IT-Sicherheit zu schreiben, oder offene Diskussionen zu führen.
Cautus esto
Beiträge: 110
Registriert: 16.01.2019, 18:10:12
Wohnort: Wiesbaden

[2020-02-11] Bewerbungsschreiben mit gefährlichen E-Mail - Anhängen

Beitrag von Cautus esto »

Liebe Leserinnen und Leser,

seien Sie bitte Vorsichtig mit Nachrichten, die unaufgefordert Office – Dokumente mit sich bringen. Da ich von niemandem eine Bewerbung erwarte, ist die Gefahr sehr hoch, dass die Anhänge möglicherweise mit Schadsoftware versehen ist.

Wie ich in einer vorherigen Nachricht schon beschrieben habe:

Wenn der Empfänger solch einen Anhang in Word öffnet, begeht er Gefahr, dass ein sogenanntes eingebettetes Makro ausgeführt wird. Dieses Makro veranlasst, weitere Schadsoftware auf den Rechner herunter zu laden. Damit wird der Rechner mit Sicherheit kompromittiert.

Es wird dringend angeraten, solche Anhänge nicht zu öffnen. Löschen Sie umgehend diese Art von E-Mails und auch aus dem Papierkorb. Es wird außerdem dringend geraten, das Trust-Center in Word unter Optionen so einzurichten, dass Makros in Word nicht automatisch ausgeführt werden.

Ferner sollten Sie in neueren Word - Versionen den Warnhinweisen folgen, die sich am oberen Rand des Dokumentes befinden:

"GESCHÜTZTE ANSICHT Vorsicht - Dateien aus dem Internet können Viren enthalten. Wenn Sie die Datei nicht bearbeiten müssen, ist es sicherer, die geschützte Ansicht beizubehalten."

Euer Cautus esto…


2020-02-11.png
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cautus esto
Beiträge: 110
Registriert: 16.01.2019, 18:10:12
Wohnort: Wiesbaden

Re: [2020-02-11] Bewerbungsschreiben mit gefährlichen E-Mail - Anhängen

Beitrag von Cautus esto »

Liebe Leserinnen und Leser,

da kommt doch direkt schon nach 1,5 Tagen ein neues Schreiben, mit der Erwartung einer Rückantwort. Eine tatsächliche Bewerberin würde erstens solch eine oberflächliche, bezüglich der Rechtschreibung und Grammatik, E-Mail niemals schreiben und zweitens nicht nach 1,5 Tagen.

Es sei also wieder einmal besondere Vorsichtig mit beigefügten Anhängen geboten. Wieder ist meine wärmste Emfehlung, die E-Mail sofort zu löschen und niemals einen solch unbekannten Anhang zu öffnen. Ein Office - Dokument kann gefährliche Makros beherbergen, die neue Schadsoftware aus dem Internet auf den Rechner läd.

Euer Cautus esto... :ugeek:

2020-02-13.png
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Zurück zu „Allgmeine Hinweise, Berichte und Warnungen“