[2018-11-10] Borussia Dortmund (3:2) FC Bayern München

Borussia Dortmund hat in der zweitbesten Hinrunde seiner Vereinsgeschichte die Tabellenspitze fest im Griff. Herzlichen Glückwunsch an den BvB 09
Pila Spectatores
Beiträge: 69
Registriert: 03.01.2019, 20:02:38
Wohnort: Iserlohn

[2018-11-10] Borussia Dortmund (3:2) FC Bayern München

Beitrag von Pila Spectatores » 04.01.2019, 13:22:31

Im Signal Iduna Park kam es am Samstag, den 10. November um 18:30 Uhr zu einem Spitzenspiel. Der FC Bayern München war zu Gast in Dortmund. Es war der 11. Spieltag in der Fußballbundesliga Saison 2018 / 2019.

Die FC Bayern begannen zunächst wie gewohnt, in dem sie recht dominant spielten und Borussia Dortmund im eigenen Strafraum einschnürten. In der Folge übernahm Bayern Münden das Spiel. Bestimmend im Zweikampf, laufstark und in Ansätzen auch mit Spielwitz ausgestattet. Der mutmaßliche ernannte Außenseiter drängte auf eine Führung. Eine Direktabnahme von Franck Ribery verfehlte das Ziel in der 17. Minute deutlich. Besser machte es Robert Lewandowski, der in der 26. Minute einköpfte.

Doch nach der Halbzeitpause wandelte sich das Blatt. Kurz nach der Pause glich Reus mit einem Elfmeter aus. Allerdings nach nur drei Minuten sorgte Lewandowski in einem mitreißenden Spiel mit einem weiteren Treffer für das 1:2. Ein immer stärker werdender BVB verpasste in der Folge drei XXL-Möglichkeiten zum neuerlichen Ausgleich, bevor Marco Reus in der 67. Minute das mittlerweile hochverdiente 2:2 erzielte. Der später eingewechselte Alcácer sorgte sechs Minuten später für die erstmalige Führung. Das sollte auch gleichzeitig die Entscheidung sein.

Ein wahnsinnig schönes Spiel. Herzlichen Glückwunsch für Borussia Dortmund!

Übrigens, meines Erachtens war das 1:2 für den FC Bayern München ein zu Unrecht gegebenes Tor, weil Zagadou im Toraus stand. Somit stand Lewandowski eindeutig im Abseits. Dieses Tor hätte nicht zählen dürfen. In Wirklichkeit also 3:1 für den BVB (mutmaßlich).
2018-11-10.png
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Zurück zu „Borussia Dortmund im Jahre 2018“