[2019-04-27] Borussia Dortmund (2:4) 1. FC Schalke 04

Wir haben eine spannende Rückrunde des BVB erlebt. Wir freuen uns jetzt schon auf die kommende Saison (2019 / 2020)
Pila Spectatores
Beiträge: 69
Registriert: 03.01.2019, 20:02:38
Wohnort: Iserlohn

[2019-04-27] Borussia Dortmund (2:4) 1. FC Schalke 04

Beitrag von Pila Spectatores » 27.04.2019, 19:10:53

Es war das 154. Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Schalke 04, welches unter 80.196 Zuschauern im Signal Iduna Park gespielt wurde. Gleichzeitig war es der 31. Spieltag in der Fußballbundesliga. Wenn der BVB dieses Spiel gewonnen hätte, wäre der FC Bayern München am morgigen Tag wieder unter Druck gewesen, um mit drei Punkten wieder einen Punkt Vorsprung zu gewinnen.

Es war Samstag, der 27. April 2019 im Signal Iduna Park und das Spiel verlief für Borussia Dortmund alles andere als erwartet. Es war eben ein Derby mit eigenen Gesetzen. Die Statistik lautet für den BVB: 81% Ballbesitz, 62% gewonnene Zweikämpfe, 92% Passquote. Doch schon nach der ersten Spielhälfte musste Borussia Dortmund mit einem 1:2 Rückstand in die Pausenkabine gehen.

Die zweite Spielhälfte verlief so, wie es niemand erwartet hätte. Marco Reus sah in der 60. Spielminute die rote Karte und auch Wolf musste in der 65. Spielminute wegen eines Fouls und einer anschließenden roten Karte das Spielfeld verlassen. Bemerkenswerte Reaktion vom Publikum, denn Reus wurde mit Ovation in die Kabine begleitet.

Trotz der großen Unterzahl schaffte es Witsel noch 6 Minuten vor Spielende, den Ball über die Torlinie zu drücken.

Schade, doch wir geben die Hoffnung nicht auf. Nächste Woche spielt der BVB gegen den SV Werder Bremen im Weserstadion.

Euer Pila Spectatores…

2019-04-27.png
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Pedaltreter
Beiträge: 4
Registriert: 12.07.2018, 21:11:52

Re: Borussia Dortmund (2:4) 1. FC Schalke 04

Beitrag von Pedaltreter » 28.04.2019, 16:40:12

Zu diesem Spiel und insbesondere zum Gesamtspielverlauf möchte ich mich auch sehr gerne einmal zu Wort melden.

Lieber Herr Zwayer, waren Sie nicht der pfeifende Schiedsrichter in diesem Spiel? Ich habe soeben mal bei Wikipedia nachgeschaut:

https://de.wikipedia.org/wiki/Felix_Zwayer

Waren Sie nicht auch im Fußball – Wettskandal 2005 involviert? Warum sind in dem Zusammenhang gefallene Urteile erst 2014 bekannt geworden? Sie haben doch seinerzeit von Herrn Hoyzer 300 Euro angenommen, um als Linienrichter dabei zu helfen, kritische Situationen für den Wuppertaler SV zu vermeiden. Oder habe ich das falsch verstanden?

Und nun wagen Sie es allen Ernstes zu pfeifen, wenn der edle BVB spielt? Ich traue Ihnen nicht mehr und meiner Meinung nach dürften Sie nie wieder bei einem Spiel die Schiedsrichterpfeife in die Hand nehmen.

Auf Strafstoß zu urteilen, weil ein Spieler aus 21 Zentimeter Entfernung aus Versehen an die Hand getroffen wurde? Wie wollen Sie das rechtfertigen? Als Schiedsrichter hätte ich mich dafür geschämt.

Über die zwei roten Karten möchte ich mich mit Ihnen nicht streiten. Haben Sie als Kellner von Uli Hoeneß 50 Euro Trinkgeld erhalten, weil Sie das Essen (Teller mit Tafelkreide) so schön servieren konnten?

Euer Pedaltreter...

Zurück zu „Borussia Dortmund im Jahre 2019“