Die ca. 230 Jahre alte Eiche im Februar

Der Monat Februar zeigt sich in der Natur durchaus nicht trist. Es ist die erste Stufe der Neuentwicklung.
Benutzeravatar
Sternenlicht
Administrator
Beiträge: 71
Registriert: 29.04.2018, 14:38:26
Wohnort: Dortmund

Die ca. 230 Jahre alte Eiche im Februar

Beitrag von Sternenlicht » 10.03.2019, 14:59:20

Der Monat Februar war schon seit 153 v. Chr. der zweite Monat im römischen Kalender und wurde nach dem Reinigungsfest "Februa" benannt. Siehe Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Februar

Der Monat wirkt zwar in der Natur etwas trister als zum Beispiel der Monat Mai, doch das liegt an dem jeweiligen Betrachter. Wenn wir uns zum Vergleich die Bilder aus dem Monat Januar anschauen, hat sich die Natur innerhalb eines Monats gewaltig verändert. Alles braucht seine Zeit; und der Februar war schon viel wärmer als der Januar. Ich mag den Februar, weil sich sichtlich alles neu entwickelt.

Auf dem Bild sehen wir eine 230 Jahre alte Eiche. Sie wird sich noch einige Monate gedulden müssen, bis sie die ersten grünen Blätter bekommt. Die Eiche ist eines der letzten Laubbäume, die innerhalb eines Jahres grünen. Die Eiche kenne ich schon lange. Ich werde in einigen Monaten ein Bild zeigen, wenn sie richtig schön grün geworden ist und das Tageslicht etwas besser einfällt.

Wenn die Eiche schon 230 Jahre an dieser Stelle steht, so erahne ich kaum, welche Geschichten sie uns erzählen könnte; Denn von ihr aus, bekommt man einen sehenswerten Blick. Was sie schon alles gesehen haben mag? Die Phantasie hinterlässt hier keine Grenzen.
2019-02-01_01.jpg
2019-02-01_02.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich bin der Geist, der stets verneint;