[2021] Alle guten Dinge sind drei.

Der Monat Februar zeigt sich in der Natur durchaus nicht trist. Es ist die erste Stufe der Neuentwicklung.
Benutzeravatar
Sternenlicht
Administrator
Beiträge: 126
Registriert: 29.04.2018, 14:38:26
Wohnort: Dortmund

[2021] Alle guten Dinge sind drei.

Beitrag von Sternenlicht »

Dieses Jahr, im Februar 2021, konnte ich etwas erleben, was ich schon mehrere Jahrzehnte nicht mehr gesehen hatte. So gab es doch kühlere Tage in denen es heftig schneite. Zu dem Schnee gab es auch noch heftige Verwehungen. Den letzten wirklich eisigen Winter, in dem es unglaubliche Schneeverwehungen gab, schrieb der Monat Dezember im Jahre 1979. So erinnere ich mich jedenfalls. Zwar gab es auch in den 80er Jahren noch extrem kalte Winter, doch nicht mehr mit den extremen Schneeverwehungen.

In den vergangenen Jahrzehnten kann ich kein einziges Jahr heraussuchen, welches ich mit einem extrem kalten Winter bezeichnen würde. Zwar gab es auch mal kalte Momente mit Schnee und Eis, doch zumeist nur von kurzer Dauer. Winter wie wir sie in den 60er Jahren hatten, kennen wir in der heutigen Zeit nicht mehr.

Doch in diesem Februar gab es wieder ordentlich Schnee. Zwar auch nur von relativ kurzer Dauer, doch immerhin.

Was mich besonders freute: Kaum war der letzte Schnee geschmolzen, lugten schon die ersten Blumen zwischen den Gräsern hervor. Alle guten Dinge sind drei, kann ich da nur sagen.



Alle guten Dinge sind drei.
Guten Morgen!

Hier spricht das Universum!
Ich werde mich heute um all Deine Probleme kümmern!
Dazu benötige ich Deine Hilfe nicht!

Also genieße den Tag!

Zurück zu „Jahreszeit Monat Februar“